Überblick über meine Reiseziele

Paul Tresselt
Paul Tresselt berichtet von seinen Reisen, seinem Beruf und seinen Hobbys
Direkt zum Seiteninhalt

Überblick über meine Reiseziele

Meine Reiseziele
Da ich mich immer für Schwimmen und Schnorcheln interessierte, waren meine erklärten Reiseziele zunächst immer Orte mit schönen Stränden und klarem Wasser. Anfangs hatte ich noch nicht so viel Geld, um mir große Auslandsreisen zu gönnen, sodass die Nordsee das nächstgelegene Urlaubsziel war. Aber danach entdeckte ich sehr schnell, dass Südeuropa höchst attraktiv war, weil die Temperaturen doch angenehmer waren und das Wetter auch im Frühling oder Herbst noch beständig war. So fand ich mich bald an den Riviera-Stränden von Frankreich und Italien wieder. Alle diese Reiseziele waren von Neuss aus gut mit dem Auto erreichbar und das war für mich wichtig. Als dann die Strände von Spanien und Portugal hinzukamen, machte es mir auch nicht viel aus, mitten in der Nacht zu starten, um dann die 1500 km bis zum Abend hinter mich zu bringen.
Später erkannte ich, dass ein Stopover doch ganz sinnvoll ist, um entspannter an mein Urlaubsziel zu gelangen und so übernachtete ich immer in der Gegend von Lyon, wenn ich nach Spanien wollte.
Als ich dann eine Familie hatte, entschieden wir uns zu fliegen, weil die stundenlange Fahrt im Auto doch nicht das Richtige für ein Kleinkind war. So kamen dann Mallorca, Kreta, Zypern und die Kanaren auf die Liste unserer Reiseziele. Wir erkannten aber im Laufe der Jahre, dass die Karibik noch ein attraktiveres Urlaubsziel sein könnte und nach unserem ersten Besuch in Jamaica 1980 blieb es das auch für die Folgezeit. Das kam natürlich auch dadurch, dass wir als Lehrer in den Osterferien und Herbstferien dort sehr angenehme Temperaturen und Wasserverhältnisse vorfanden. So besuchten wir in den nächsten 30 Jahren fast alle karibischen Inseln.
Neben einem Strandurlaub faszinierten mich aber immer auch ferne Länder, deren Menschen und Kulturen. Es begann mit den USA, die wir 1982 in unseren Sommerferien 6 Wochen lang bereisten. Und dann ließ uns Amerika nicht mehr los - bis wir alle 50 Staaten bereist hatten. Der 50. Staat - nämlich Hawaii, war 1985 unser Ziel - und danach  ließ uns Hawaii auch nicht mehr los. Unsere Amerikatouren oder auch die Reisen nach Alaska, Australien oder Neuseeland mussten danach immer mit einem Entspannungsurlaub am Strand von Hawaii enden.
Hier finden Sie eine Aufstellung meiner Reisen. Von den blau markierten Reisezielen habe ich ausführliche Reiseberichte auf jeweils eigenen Webseiten erstellt. Die rot markierten sind in Form von Reisetipps beschrieben. Vieles ist allerdings noch in Arbeit oder erst als Entwurf fertig. Wenn Sie also mehr davon wissen wollen, schreiben Sie mir doch eine Mail.
USA und Kanada
Alaska und Yukon
Florida und die Keys
The Best of The West
Südstaaten
Texas
Nationalparks im Norden
Nationalparks im Südwesten
Mississippi - Von der Quelle bis zur Mündung
Von San Francisco bis New Orleans
Neu - England - Staaten
Von den Großen Seen zum St. Lorenz - Strom
Die kanadischen Rockies
Indian Summer in Kanada
          
Fahrradtouren
Die Schlösser der Loire
Der Elbe-Radweg
Von Passau bis Wien auf dem Donau-Radweg
Mit dem Fahrrad um den Bodensee
Der Main-Radweg            
Bustouren
Süd- und Mittelamerika
Venezuela
Brasilien
Argentinien
Ecuador
Peru
Bolivien
Chile
           
Karibik
           
Jamaica
Kuba
Barbados
Aruba
Curaçao
Tobago
Antigua
Guadeloupe
Marie Galante
St Lucia
Grenada
Anguilla
Australien und Neuseeland
Durch Queensland von Sydney bis Cairns
Great Barrier Reef
Durchs Outback vom Ayers Rock bis Alice Springs
Kakadu Nationalpark
Litchfield Nationalpark
Nambung Nationalpark
Daintree Nationalpark
Von Adelaide nach Sydney über die Great Ocean Road
    
Neuseeland - Nordinsel
Neuseeland - Südinsel
                
Asien
           
Afrika
           
Europa
               
Pazifik
Tahiti
Bora Bora
Moorea
Cook Islands
Rarotonga
Fiji
Yasawa Islands
Aitutaki
Die ausführlichen Inhalte finden Sie unter:
Zurück zum Seiteninhalt